index,follow

Hobby Cup 2021

Der 13. Hobby-Cup trotz Regenunterbrechungen eine gelungene Veranstaltung!

tl_files/sparten/tennis/Fotos/2021/Hobby Cup 2021.jpgNachdem 2020 das Turnier wegen Corona ausfallen musste, konnte dieses Jahr wieder das beliebte Tennisturnier stattfinden. Zum 13. Mal fand am 31. Juli der beliebte Hobby-Tennis-Damen-Doppel-Cup auf unserer Tennisanlage in Fockbek statt.    

Am Start waren 13 Doppel aus verschiedenen Vereinen mit einem guten Spielniveau (LK 9,7-23). Aus Fockbek waren 9 Spielerinnen vertreten. Es wurde in Langsätzen bis 9 gespielt und jedes Doppel musste mindestens 80 Jahre alt sein. Dieser Modus hat sich in den vergangenen Jahren bewährt und wird von den Teilnehmerinnen als gelungen betrachtet. Die Turnierleitung Regine Pagel und Karl-Heinz Ladewig sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

Trotz einiger Regenpausen waren alle Teilnehmerinnen gut gelaunt und lieferten im Laufe des Tages spannende Spiele ab.

Die Siegerinnen aus 2019 Svenja von der Brelie und Kirsten Krahmer (beide SVF) gelangten mühelos ins Endspiel.  Hier trafen sie auf Christel Schüler (SVF) und Angela Lawerentz (SV Schackendorf), die sie mit 9:4 besiegten.

Platz 3 konnte von einer weiteren Spielerin des SVF gewonnen werden. Mit ihrer Partnerin Kathrin Hartig vom TSV Borgstedt setzte sich Britta Lehmann gegen die Spielerinnen Heidi Zieger und Patricia Wulf (TC Molfsee) durch.

Regine Pagel, die 2008 das Turnier gegründet hat und seitdem für Organisation und Leitung des Turniers zuständig war, übergab heute die Verantwortung an Svenja von der Brelie und Kirsten Krahmer ab, Die Teilnehmerinnen bedankten sich für die jahrelange Organisation mit einer wunderschönen Hortensie. Für die Nachfolge ist gesorgt, ist so dass das beliebte Tennisturnier auch weiterhin in Fockbek stattfinden wird.

Die Teilnehmerinnen vom SVF sowie unsere Küchenfee Tanja sorgten wieder für ein vorzügliches Buffet, dass von den Gästen immer wieder lobend erwähnt wurde.

Ein besonderer Dank gilt unserem Platzwart Wolfgang Heit, der für einen hervorragenden Zustand der Plätze gesorgt hat.

Des Weiteren gilt unser Dank den Sponsoren. Mit den Präsenten für die Tombola vom Hobby-Wohnwagenwerk und der Brunnen-Apotheke aus Fockbek sowie Racket Sport aus Kiel endete ein tolles Tennisturnier.

Hobby Cup 2019

tl_files/sparten/tennis/Fotos/2019/Hobbycup_2019.JPG

Der 11. Hobby-Cup … wieder eine gelungene Veranstaltung!

tl_files/sparten/tennis/Fotos/Hobbycup2018-1.JPGZum 11. Mal fand am 8. September der beliebte Hobby-Tennis-Damen-Doppel-Cup auf unserer Tennisanlage in Fockbek statt.    

Am Start waren 16 Doppel aus 10 verschiedenen Vereinen mit einem guten Spielniveau (LK 11-23). Aus Fockbek waren 8 Spielerinnen vertreten. Es wurde in Langsätzen gespielt und jedes Doppel musste mindestens 80 Jahre alt sein. Dieser Modus hat sich in den vergangenen Jahren bewährt und wird von den Teilnehmerinnen als gelungen betrachtet. Die Turnierleitung Regine Pagel und Karl-Heinz Ladewig sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

Trotz des heftigen Regens in der 1. Runde waren alle 32 Teilnehmerinnen gut gelaunt und lieferten im Laufe des Tages spannende Spiele ab.

Besonders spannend war das Match im Viertelfinale zwischen dem Favoritenpaar Beate Babbe/Kathrin Ahlmann-Eltze gegen unsere Focktl_files/sparten/tennis/Fotos/Hobbycup2018-3.jpgbeker Paarung Svenja von der Brelie/Kirsten Krahmer. Die Fockbekerinnen verloren trotz zwischenzeitlicher Führung den Tie-Break mit 5:7. Sie gewannen anschließend beide Spiele und sicherten sich damit den 5. Platz.

Babbe und Ahlmann-Eltze marschierten dann aber ohne große Schwierigkeiten durch das Halbfinale und auch das Endspiel gegen die Eckernförderinnen Christine Bartels und Harriet Walliser gewannen sie eindeutig mit 9:3.

Unsere Siegerinnen aus dem Vorjahr Christel Schüler (SVF) und Angela Lawerentz (SV Schnackendorf) mussten sich diesmal mit einem beachtlichen 3. Platz begnügen. Sie verloren das Halbfinale gegen die 2. Siegerinnen Christine Bartels und Harriet Walliser aus Eckernförde mit 4:9.

Das Spiel um den 3. Platz gewannen sie mit 9:3 gegen Heidi Zieger und Ingrid Greinert.

Die Teilnehmerinnen vom SVF sowie unsere Küchenfee Tanja sorgten wieder für ein vorzügliches Buffet, dass von den Gästen immer wieder lobend erwähnt wurde.

Ein besonderer Dank gilt tl_files/sparten/tennis/Fotos/Hobbycup2018-2.jpgunserem Platzwart Wolfgang Heit, der für einen hervorragenden Zustand der Plätze gesorgt hat.

Des Weiteren gilt unser Dank den Sponsoren. Mit den Präsenten für die Tombola vom Hobby-Wohnwagenwerk und der Brunnen-Apotheke aus Fockbek sowie Racket Sport aus Kiel endete ein tolles Tennisturnier.

Regine Pagel

10. Hobby-Tennis-Cup 2017

10. Hobby-Tennis-Cup: Christel Schüler und Angela Lawerentz, Sieger beim Jubiläumsturnier.

Zum 10. Mal wurde am 02. September der Damen-Doppel-Hobby-Cup auf der Tennisanlage des SV Fockbek ausgetragen. Der Hobby-Tennis-Cup ist bei den regionalen Vereinen sehr beliebt und findet eine gute Resonanz. Unter der Regie von Regine Pagel/Karl-Heinz Ladewig konnte das Turnier bei bestem Tenniswetter reibungslos abgewickelt werden. Es hat allen wieder viel Spaß gemacht, wir haben tolle, spannende Spiele gesehen.

Christel Schüler (SVF) und Angela Lawerentz (SV Schackendorf) zählten zwar zu den Mitfavoritinnen, setzten sich dann doch etwas überraschend bis ins Endspiel durch, welches sie in einem spannenden Match gegen Andrea Latzel und Susanne Buhs (beide TC Schacht-Audorf) im Tiebreak mit 8:6 gewinnen konnten.

Die Vorjahressiegerinnen Beate Babbe und Kathrin Ahlmann-Eltze (beide TC Bordesholm) mussten sich diesmal mit dem 3. Platz begnügen. Sie siegten mit 9:5 gegen Astrid Marxen und Birte Fröhlich (beide Hohner SV).

Die Nebenrunde gewann Christiane Bartels mit Partnerin Bettina Raab (beide TC B-G Eckernförde) gegen Hanne Thevs und Monika Ladiges (beide TC Molfsee).

Erfreuliche Ergebnisse erzielten auch die anderen Paare vom SVF, ein 6. Platz für Kerstin Jonas und Svenja von der Brelie, den 7. Platz errangen Elke Ihm und Edeltraut Zingelmann und den 11. Platz erreichten Ulla Nüske und Renate Maurice.

Am Start waren 15 Doppel aus 10 verschiedenen Vereinen mit einem guten Spielniveau (LK 11-23). Es wurde in Langsätzen gespielt und jedes Doppel musste mindestens 80 Jahre alt sein. Dieser Modus hat sich in den vergangenen Jahren bewährt und wird von den Teilnehmerinnen als gelungen betrachtet.

Ein herzliches Dankeschön geht an die  Vereinsmitglieder, die für das tolle Büfett mitverantwortlich waren, an die Servicekraft Tanja Dukat, die von 9-19 Uhr mit viel Engagement das Büfett aufgebaut und für Ordnung in der Küche gesorgt hat.

Immer wieder wurden von den Gästen unsere gepflegte Anlage und das tolle Vereinshaus gelobt. Für den Zustand der Tennisplätze und die Außenanlagen zeichnet Herr Heit verantwortlich, dem auch ein dickes Lob gebührt. Außerdem sorgten die Sponsoren Hobby-Wohnwagenwerk, Brunnen-Apotheke Fockbek und Racket Sport aus Kiel für eine attraktive Tombola.

Ein schöner Tag mit Spannung, Spaß und Spiel endete gegen 20 Uhr.

 Regine Pagel   

9. Hobby-Tennis-Cup: Beate Babbe und Kathrin Ahlmann-Eltze vom TC Bordesholm haben es wieder geschafft!

Bereits zum 9. Mal wurde am 03. September der Damen-Doppel-Hobby-Cup auf der Tennisanlage des SV Fockbek ausgetragen. Der Hobby-Tennis-Cup ist bei den regionalen Vereinen sehr beliebt und findet eine gute Resonanz. Unter der Regie von Regine Pagel/Karl-Heinz Ladewig konnte das Turnier bei bestem Tenniswetter reibungslos abgewickelt werden. Es hat allen wieder viel Spaß gemacht, wir haben tolle, spannende Spiele gesehen. Mit Beate Babbe und Kathrin Ahlmann-Eltze (TC Bordesholm) setzte sich das letztjährige Siegerpaar souverän mit 6:2 und 6:3 gegen Frauke Jeswein und Andrea Latzel (TC Schacht-Audorf) nach einem interessanten Spielverlauf durch. Den 3. Platz erreichten Bettina Raab und Christine Bartels (TC B-G Eckernförde), sie gewannen 9:4 gegen Andrea Kohn (BTC) und Margret Wuhlbrandt (TV Stampe). Das erfreulichste Ergebnis für den SV Fockbek erzielte Christel Schüler (SVF) mit ihrer Partnerin Angela Lawerentz (SV Schackendorf), sie setzten sich mit 9:2 gegen die Vereinskollegin Kerstin Jonas und ihre Partnerin Maike Duggen (TuS Rotenhof) durch und belegten damit den 5. Platz. Die Nebenrunde gewann Gesa Struve (BTC) mit Partnerin Karin Rieckhoff (TC Eckernförde) gegen Britta Tams und Tessia Böhmer (TuS Rotenhof) mit 9:6.

Am Start waren insgesamt 14 Doppel aus 10 verschiedenen Vereinen, die ein gutes Spielniveau boten.  Es wurde in Langsätzen gespielt. Jedes Doppel musste mindestens 80 Jahre alt sein.  Das ist ein guter Modus, hieß es aus dem Teilnehmerkreis.

Ein Dankeschön geht an die Vereinsmitglieder, die für das tolle Büfett mitverantwortlich waren, an die Helferinnen Marianne Möller und Marion Gersteuer in der Küche sowie an die „Sponsoren“ Hobby-Wohnwagenwerk, Brunnen-Apotheke und Racket-Sport (Kiel), die für eine attraktive Tombola sorgten.

 

Regine Pagel

Hobby Cup

Der Hobby Cup findet jedes Jahr im September auf der Anlage in Fockbek. Das Turnier ist für Damen-Doppel mit einem gemeinsamen Alter über 80 Jahren ausgeschrieben.

Hobby Cup 2016